Stiftung der naturkundlichen Sammlungen Th. Thomas

Iburger Str. 138 | 49082 Osnabrück |


Studienfahrten

In regelmäßigen Abständen organisiert der Förderverein Studienfahrten, begleitend zu den Themengebieten der Stiftungsarbeit. Auf dieser Seite informieren wir über Ziele, Themen und wie Sie sich dazu anmelden können.

Zwischen Luxor und Assuan - Ägypten Früher und Heute

Eine Nilkreuzfahrt galt zu Beginn des 20. Jahrhunderts als „das“ Ereignis der höheren Gesellschaft. Heute ist eine Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan in vielen Reisekatalogen vertreten. Durch die langjährigen Beziehungen der Stiftung  und des Fördervereins nach Ägypten ist es gelungen, etwas ganz Besonderes anzubieten: Eine Fahrt mit einem Ägyptologen.

Eine solche Reise steht und fällt mit der Reiseleitung. Der Ägyptologe Aladin Youssef hat bereits in jungen Jahren Ausgrabungen in Giseh begleitet und arbeitet seit geraumer Zeit für Anbieter von Studienreisen. Sein enormes Wissen über Altägypten faszinierte schon viele Reisegruppen, die mit uns das Land der Pharaonen erkundeten. Gerade die Geschichten hinter den Geschichten sind ein besonderes Merkmal unseres Angebotes. Auf dieser Reise haben wir Zeit und Gelegenheit, den fachkundigen Ausführungen des überaus sympathischen Herrn Youssef zu lauschen.

Die Gruppengröße liegt bei maximal 13 Personen.

Während der Reise verbringen wir unseren Aufenthalt auf einem 5-Sterne Nilkreuzschiff. Für das leibliche Wohl wird bei Vollpension ausreichend gesorgt. Zwischen den Besichtigungen können wir auf dem Pooldeck entspannen, uns eine Massage gönnen oder einfach nur die Landschaft genießen.

Das Besichtigungsprogramm der einwöchigen Reise ist atemberaubend: Nach der Ankunft in Luxor und dem Einchecken auf dem Hotelschiff steht die Besichtigung des Luxortempels auf dem Programm. Weitere Ziele in Luxor sind an den folgenden Tagen der Tempel von Karnak, das Tal der Könige, der Hatschepsut-Tempel und die „noblen Gräber“ sowie die Memnon-Kolosse.

Nach dem Ablegen des Schiffes beginnt die Reise Strom aufwärts. Wir besichtigen in Edfu den Horustempel, einen der besterhaltenen Tempel in Ägypten, der dem Falkengott Horus geweiht ist. Dann geht die Fahrt weiter zum Doppeltempel von Kom Ombo.

Nach Ankunft in Assuan stehen folgende Programmpunkte auf dem Plan: Besuch des Assuanstaudammes, Fahrt zum Granitsteinbruch und Besichtigung des unvollendeten Obelisken, Besuch des Philae-Tempels, eine Fahrt zum Botanischen Garten und der Besuch des Basars. Außerdem können von hier aus Ausflüge zu einem nubischen Dorf oder zur Tempelanlage von Abu Simbel gebucht werden ( im Reisepreis nicht enthalten ).

Natürlich sind zwischenzeitliche Freizeiten eingeplant, in denen wir uns von den Besichtigungen erholen, oder weiteren Vorträgen von Hr. Youssef zur aktuellen politischen Lage oder zur gesellschaftlichen Struktur des Landes lauschen können.

Anschließend geht die Fahrt zurück nach Luxor, von wo wir unseren Heimweg nach Deutschland antreten.

Der genaue Reiseverlauf:

 1. Tag

Anreise, Transfer zu Hotelschiff und Check-in. Abends Besichtigung des Luxortempels

2. Tag

Fahrt nach Edfu mit Besichtigung des Horus-Tempels, Weiterfahrt nach Assuan

3. Tag

Morgens Ausflug zum Hochdamm am Nassersee und zum Philae-Tempel. Am Nachmittag Besuch des Botanischen Gartens oder des nubischen Dorfes. Abends gemeinsamer Bummel über den Basar von Assuan.

4. Tag

Sie haben die Gelegenheit, fakultativ an einem Ausflug nach Abu Simbel teilzunehmen:

Der prachtvolle Tempel von Ramses II. beeindruckt durch die majestätisch in den Himmel ragenden Kolossalstatuen. Gästen, die nicht am Ausflug teilnehmen, steht die Zeit zur freien Verfügung. Das Schiff legt von Assuan aus in Richtung Kom Ombo ab, wir besichtigen dort den Doppeltempel,             

5. Tag

Reise auf dem Nil zurück nach Luxor

6. Tag

Theben West: Tal der Könige, Hatschepsut-Tempel, noble Gräber, Memnonkolosse, Karnak-Tempel

7. Tag

Abreise, Transfer zum Flughafen

Innerhalb des Reiseplanes sind Verschiebungen möglich, da sich der Touristenstrom in den letzten Jahren sehr gesteigert hat. Die Reiseleitung ist sehr bemüht vor allem Zeiten für die Besichtigungen zu finden in denen wenige Touristengruppen in den Monumenten sind und in denen ertragbare Temperaturen herrschen.

Freuen Sie sich auf spannende Vorträge und Diskussionen über die Lotusrevolution. Treffen Sie Menschen, die diesen politischen Umschwung hautnah miterlebten und darüber berichten. Besuchen Sie in abendlichen Ausflügen Menschen vor Ort und erfahren Sie wie die neue Zeit in den verschiedenen Gesellschaftsschichten angekommen ist.

Wichtiges !!!

Vor einer Nilkreuzfahrt sollten Sie mit Ihrem Hausarzt die empfohlenen Impfungen für Nordafrika besprechen. Nehmen Sie bitte ausreichend Sonnenschutz ( Kopftücher, Hut, Sonnencreme ) mit und achten Sie auf festes Schuhwerk, da viele Tempelgelände sehr steinig sind. Für die Einreise nach Ägypten brauchen Sie einen gültigen Reisepass, sowie ein Visum, welches Sie am Flughafen in Luxor käuflich erwerben müssen ( ca. 20 Euro ). Dieses ist nicht im Reisepreis enthalten!

Sollten Sie in Assuan den Besuch des nubischen Dorfes oder der Tempelanlage von Abu Simbel buchen wollen, wenden Sie sich vor Ort an die Reiseleitung. Diese Ausflüge sind ebenfalls nicht im Reisepreis enthalten. Weiterhin müssen Sie auch eine Reiserücktrittversicherung SELBER abschließen!

Reisepreis:

Im Reisepreis enthalten sind: Flug von Düsseldorf nach Luxor und zurück mit einer renommierten deutschen Fluggesellschaften, 5-Sterne Hotelschiff mit Vollpension, Eintritte, wissenschaftliche Reiseleitung.

Preis p. P. im Doppelzimmer:                   1570,00 Euro

Aufschlag für Einzelzimmer:                     265,00 Euro

Reisetermin: 15.11.2012 - 21.11.2012

Anmeldeschluss: 02.07.2012

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie das nebenstehende Anmeldeformular.

 

Impressionen aus Ägypten

Abu Simbel
Abu Simbel

Nil
Nil

Karnaktempel
Karnaktempel

Reiseführer A. Youssef
Reiseführer A. Youssef




Anmeldeformular Studienreise
PDF-Datei zum Download (43 KB).


| Ziele | Organe | Sammlungen | Museumsprojekt | Planetarium | Förderverein | Studienfahrten |Spenden | Kontakt | Presse |
mail@stiftung-thomas.de
website Stiftung Thomas 2011